Essen und Wein kombinieren

Die Kombination von Wein und Essen ist eine sehr wichtige Angelegenheit, der die Menschen mehr Aufmerksamkeit schenken sollten – insbesondere in Georgien, dem Land des Weins. Sicherzustellen, dass ein Wein und ein Gericht zusammenpassen, hat neben der Ästhetik noch andere Vorteile: Gute Kombinationen sind gesund und angenehm.

Georgische Schaumweine sorgen für einen hervorragenden Aperitif. Brut- oder gereifte Schaumweine schmecken hervorragend zu geräuchertem Lachs, Kaviar oder Austern. Halbtrockene Schaumweine passen gut zu rohem Lachs, ohne Gewürze gekochtem Fisch, Obst oder Avocadosalat, während Roséschaumwein am besten zu leichten Desserts passt. Es wäre keine gute Idee, Sekt mit pfefferigen oder würzigen Speisen oder mit viel Knoblauch zu servieren.

Georgische Gerichte mit Wein im Krug, Kombination von Wein und Essen
Georgische Gerichte

Rkaziteli-Wein ist eine universelle Begleitung. Wenn dieser Wein im europäischen Stil hergestellt wird, kann eine große Auswahl an Gerichten zu ihm passen. Es passt gut zu sehr einfachen Gerichten, verschiedenen Käsesorten, Gerichten mit Kartoffeln, Salaten, Fleisch in Sauce, grünen Bohnen oder Brot aus Käse (Chatschapuri) oder mit anderen Füllungen (z.B. Kartoffelteilchen).

Zinandali-Wein, der nicht in Eichenholz gelagert wurde, passt gut zu Hühnersalaten, trockenem Käse, Krabben oder anderen Meeresfrüchten, gekochtem Fisch oder weißem Fleisch wie Hühnchen oder Pute. Auf der anderen Seite passt Zinandali-Wein, der in Eichenfässern gereift ist, gut zu Schinkensalaten, mit Gewürzen geräucherten Forellen, Brathähnchen und Truthahn.

Mzwane, Chichwi und Kissi – Wenn diese Weine im europäischen Stil hergestellt werden, passen sie gut zu Meeresfrüchten, leichten Salaten, gedämpftem Fisch und Ziegenkäse.

Chardonnay und Sauvignon Blanc – Weine aus in Kacheti angebauten ausländischen Rebsorten passen gut zu Garnelen und Muschelsuppe und sind auch ein ausgezeichneter Aperitif.

Tschinuri und Goruli Mzwane – Diese beiden Weine eignen sich hervorragend für köstliche Aperitifs und passen gut zu grünen Salaten, gekochtem weißem Fleisch und Fisch.

Zolikouri – Wie Rkatsiteli in Ostgeorgien kann man Zolikouri in Westgeorgien zu vielen verschiedenen Gerichten anpassen, von Maisbrot mit Käse oder gehacktem Lauch mit Walnuss bis hin zu Hühnchen in Pflaumensauce, Auberginen und Käsebrot (Chatschapuri).

Zizka kann man zu Fisch, Salaten oder grünen Bohnen mit Walnusssauce zu sich nehmen.

Krachuna ist einer der stärksten und temperamentvollsten Weißweine von Imereti. Es passt gut zu Lammgerichten (z. B. Tschakapuli – Lammeintopf mit Estragon), Hühnerbraten am Spieß, gekochter Zunge, Hühnersalaten oder in Weißwein gekochtem Huhn.

Zulukidsis Tetra aus Ratscha kann man am besten servieren: mit Chatschapuri oder Fladenbrot, das mit Spinat oder anderen Kräutern gefüllt sind, oder mit Pfifferlingen in Walnusssauce.

Kachetische Kwewri-Weine haben einen sehr ausgeprägten Geschmack und ihr hoher Tanningehalt schließt ihre Verwendung als Aperitif aus. Der Wein nach kachetischer Art ist eine universelle Begleitung für die gesamte ostgeorgische Küche, sollte man aber vor allem mit fetthaltigen und nahrhaften Lebensmitteln servieren. Kachetische Kwewri-Weine passen auch gut zu würzigen oder pfeffrigen Gerichten, Reis mit Fleisch und Pilzen, zu einem mit Estragon gekochten Lammfleisch, zu Forellenbraten auf dem Grill oder zu Hühnchen. Sie sind auch eine gute Begleitung für Bosbaschi (Lammsuppe), Tolma (Krautwickel), Kalbsschulter oder für Truthahn mit Walnusssauce (Saziwi).

Twischi und andere halbsüße Weißweine sollten ideal zu Obst, Obstsalaten, Mandeln, Keksen oder leichten Kuchen, georgischem Paska (einem Osterkuchen aus Zitronensaft und Muskatnuss), gekochtem Mais, Kürbis, oder kalter Melone.

Eiswein oder andere Weine der späten Ernte – Diese Weine werden nicht nur als Dessertweine serviert, sondern eignen sich auch hervorragend als Aperitif und passen gut zu klassischer europäischer Foie Gras, reifem Käse und Eis mit Karamell und mit Obstsalaten.

Gebäck mit Käsefüllung

Roséweine werden in Georgien hauptsächlich aus den Rebsorten Saperawi oder Tawkweri hergestellt und passen gut zu Käsekuchen, Pizza, Salaten, orientalischen Gerichten oder zu Schinken oder Würstchen. Roséweine sollte man auch mit Obst servieren – insbesondere halbtrockene Roséweine. Hier sollte auch der Tschchaweri-Wein erwähnt werden, denn dieser Roséwein voller Tönen von Pfirsichen und Blumen passt hervorragend zu Fleischgerichten und teurem Käse. Roséweine sollten gekühlt serviert werden.

Einige Saperawi-Weine haben ein erstaunliches Potenzial und passen sehr gut zu delikaten Gerichten oder zu einer Vielzahl von Wildarten, die von Wildschwein und Bergziege bis zu verschiedenen Vögeln reichen. Saperawi passt auch gut zu am Spieß gekochtem Schweinefleisch, teurem Hartkäse, Leberkaurma (gekochte Leber) oder zu Austernpilzen. Elegante und leichte Versionen dieses Weins passen gut zu mäßig gewürzten Fleischgerichten wie Hammel-Tschanachi (mit Gemüse gekochtes Hammelfleisch), Rindfleisch-Tschaschuschuli (eine Art Eintopf), gebratenem Ferkel, Kalbfleisch oder zu Tschachochbili (mit Tomaten gedünstetes Hähnchen). Einige Saperawi-Weine trinkt man am besten in jungen Jahren, weshalb sie ausgezeichnete Alltagsweine sind. Sie passen zu so ziemlich allem: Pastete, mit Schinken gebratene Kartoffeln, Käse, Wurst, Würstchen, Spaghetti, Kidneybohnen, Salate, Sandwiches oder Aufschnitt.

Rotweine aus Kartli, vor allem Schawkapito und Tawkweri, sowie in Karti hergestellter Saperawi-Wein. Tawkweri-Weine passen perfekt zu Lachssteaks oder zu Gerichten aus gekochtem oder gedünstetem Fleisch, während Schawkapito oder Saperawi aus Kartli gut zu Tschachochbili aus Hammel oder Lamm passen.

Rote Bohnen, eingekocht, Lobio
Rote Bohnen, eingekocht

Teliani Cabernet Sauvignon ist ein ausgezeichnetes Getränk zu Rindersteaks, Kalbsfleisch am Spieß und gekochter Zunge.

Ozchanuri Sapere – Die besten Gerichte zu diesem Wein sind gebratenes Kalbfleisch, mit Thymian gekochtes Rindfleisch und Kaiserling.

Rotweine aus Ratscha – Ratscha ist natürlich berühmt für seine trockenen Weine Aleksandrouli und Mudschuretuli sowie für die dünnen und eleganten Dselschawi. Diese Weine kann man natürlich ideal zu Gerichten aus Ratscha servieren: den trockenen, kräftigen, scharf temperierten und würzigen Aleksandrouli und Mudschuretuli mit geräuchertem Schinken aus Ratscha oder mit einem Gänse-Chartscho (Eintopf mit Walnüssen), gebratenem Kaninchen in Sauce, gedünstetem Kalbfleisch oder mit «Honigpilz», während Dselschawi gut zu Fladenbrot aus Kidneybohnen (Lobiani) oder Gerichten aus Kidneybohnen mit Walnüssen passt.

Odschaleschi passt besonders gut zu traditionellen Fleischgerichten aus der westgeorgischen Region Samegrelo wie gebratenen Fleischgerichten oder gegrilltem Ferkel, gefüllt mit Käse.

Weiter zu halbsüßen Rotweinen: Kindsmarauli – ist ein kachetischer Wein aus Saperawi-Trauben und dementsprechend ein sehr starker Wein, der reich an Tanninen ist. Kindsmarauli kann man daher neben roten Früchten und Obstkuchen auch zu Fleischgerichten mit süßen Saucen anbieten. Einige Arten von Kindsmarauli passen auch gut zu altem Schafskäse.

Chwantschkara, Usachelouri, Orbelis Odschaleschi. Diese drei Weine passen ideal zu traditionellen georgischen Desserts wie Pelamushi (eine Art Gelee aus Traubensaft), Tschurtschchela (Walnüsse in Traubensaft gezogen), Rosinen, Trockenfrüchten oder gebackenem Kürbis.